Dr. med. univ. Nikolaus Leontaridis

Sigmund-Freud-Platz 1/2.Stock
8330 Feldbach

Telefon +43 3152 89 86 00


Öffnungszeiten

Mo: 13:00-17:00 Uhr
Di: 8:00-12:00 Uhr
Mi: 8:00-12:00 Uhr
Do: 13:00-17:00 Uhr
Fr: 8:00-12:00 Uhr

top

zurück


Dr. Leontaridis in Feldbach - spezialisiert auf Kinderwunsch


Im Rahmen meiner Ausbildung und der Spitalstätigkeit an der urologischen Abteilung des LKH
Oberwart konnte ich viel Erfahrung auf dem Gebiet der Fertilitätsabklärung sammeln. Dazu
gehörte auch die regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Kinderwunschzentrum in Oberpullendorf.

Der allein männliche Faktor der ungewollten Kinderlosigkeit liegt laut WHO bei etwa 20%. Wenn
nach einem Jahr ungeschützten Verkehr keine Schwangerschaft eingetreten ist, kann die
Fertilitätsabklärung erfolgen.

In der Anamnese werden evtl. Erkrankungen in der Kindheit, relevante Traumen oder Operationen
im Genitalbereich, aber auch die Medikation oder evtl. Kinderlosigkeit in der Familie erhoben.
Danach erfolgt die körperlicher Untersuchung, bestehend aus dem Harnbefund, Abgreifen des
Genitals auf Veränderungen mit nachfolgendem Ultraschall, und zuletzt die Abgabe des Samens.

Vor der Samenuntersuchung soll 4 bis 5 Tage vorher kein Geschlechtsverkehr erfolgen. Falls die Spermienqualität eingeschränkt ist kann die Bestimmung des männlichen Hormonstatus sinnvoll sein. Falls keine Spermien unter dem Mikroskop diagnostizierbar sind ist die Abklärung an
der Humangenetik in Graz oder Wien indiziert.

Bei eingeschränkter Samenqualität gibt es mehrere Therapiemöglichkeiten

  1. Insemination
  2. ln-vitro-Fertilisation (IVF), künstliche Befruchtung

Seit Jahren gibt es in Österreich den IVF Fond. Sind die Aufnahmekriterien erfüllt übernimmt die
Krankenversicherung etwa 70 bis 80% der Kosten, da sonst die IVF eine Privatleistung ist.


zurück